DIE 4 REGELN DER SERVERLIZENZIERUNG

Regel Nr. 1: Jeder physische Prozessor wird mit mindestens acht Kernen gewertet.

Regel Nr. 2: Jeder physische Server wird mit mindestens 16 Kernen gewertet.

Regel Nr. 3: Alle physischen und aktiven Kerne im Server müssen unter Berücksichtigung der Regeln 1 und 2 lizenziert werden, damit ein Standard Server zwei und ein Datacenter Server unlimitierte VM-Rechte besitzt.

Regel Nr. 4: Um mit der Standard Edition zwei weitere VM-Rechte zu erhalten, müssen alle physischen aktiven Kerne erneut lizenziert werden.

 

Geben Sie die Hardwarekonfiguration und Ihren Virtualisierungsbedarf ein, und der Windows Server 2016 Lizenzkonfigurator nennt Ihnen die korrekte Zahl der zu lizenzierenden Kerne:

Anzahl physischer Prozessoren

Prozessoren

Anzahl aktiver Kerne pro Prozessor

Kerne

Max. Anzahl gleichzeitig laufender physischer/virtueller Windows Server Instanzen auf dem Host

VMs

Anzahl zu lizenzierender Kerne, welche dem physischen Server zugewiesen werden müssen.

Neu berechnen

Standard Edition oder alternativ

Kerne

Datacenter Edition

Kerne

Sie erhalten diese Lizenzen(vorinstalliert, ROK ,Systembuilder oder als Volumenlizenz) in diesen Einheiten direkt bei der everIT GmbH Distribution | Cloudmarkt.de

16 Kerne Basislizenz ; Inkl. Datenträger, COA mit Key und Lizenzpapier.
2, 4 oder 16 Kerne Zusatzlizenz ; Zum Auffüllen des Lizenzbedarfs jenseits der 16 Kerne aus der Basislizenz. Ohne Datenträger, COA und Key, nur Lizenzpapier.

Windows Server 2016 Lizenzierung

CALi Clever erklärt die Lizenzierung mit Windows Server 2016.

OEM und Software Assurance

CALi Clever erklärt, was es mit OEM Lizenzen in Kombination mit Software Assurance auf sich hat.

OEM Mythen und Fakten

CALi Clever räumt mit Mythen rund um die OEM Lizenzierung auf und lässt Fakten sprechen.

Windows Server Lizenzierung "uncut" Version

Microsoft Windows Server 2016: So funktioniert die Lizenzierung

In dieser Slideshow finden Sie alle Informationen zum Server 2016:

Windows Server 2016 Standard Produkte


 Standard Edition: für Umgebungen niedriger Dichte oder nicht virtualisierte Umgebungen

  • Die Windows Server Standard Edition-Lizenz erlaubt 2 OSEs VM (Betriebssystemumgebungen), wenn alle physischen Kerne lizenziert sind.
  • Bitte unbedingt beachten - je weiterer zwei virtueller Maschinen bnötigen eine zusätzliche Lizenzierung aller Kerne, die für den Server vorausgesetzt werden. (Beispiel: Ein Server mit 16 Kernen muss ab 3x VM mit 32 Kernen lizenziert werden.)
  • Nutzen Sie unseren Lizenzrechner. 

 

Microsoft Windows Server 2016 Standard 16 Kerne Basis DEU (P73-07115)
P73-07115
Ab Lager verfügbar
Microsoft Windows Server 2016 Standard, 16 Kerne Basislizenz inkl. Medium, COA mit Key und Lizenz. Software-Typ: Original Equipment Manufacturer (OEM). Min. benötigter Festplattenplatz: 32 GB, Min....

699,00 € *

0 Bewertungen
Auf den Merkzettel Vergleichen
Microsoft Windows Server 2016 Standard 24 Kerne Basis DEU (P73-07134)
P73-07134
Ab Lager verfügbar
Microsoft Windows Server 2016 Standard, 24 Kerne Basislizenz inkl. Medium, COA mit Key und Lizenz. Software-Typ: Original Equipment Manufacturer (OEM). Min. benötigter Festplattenplatz: 32 GB, Min....

1.028,99 € *

0 Bewertungen
Auf den Merkzettel Vergleichen
Microsoft Windows Server 2016 Standard 2 Kerne Zusatzlizenz DEU (P73-07215)
P73-07215
Ab Lager verfügbar
Microsoft Windows Server 2016 Standard 2 Kerne Zusatzlizenz DEU. Diese Lizenz enthält keine Medien. Kein Neuzuweisungsrecht enthalten. Dieses Produkt dient zu Lizenzierung weiterer Prozessorkerne...

88,99 € *

0 Bewertungen
Auf den Merkzettel Vergleichen
Microsoft Windows Server 2016 Standard 4 Kerne Zusatzlizenz DEU (P73-07234)
P73-07234
Ab Lager verfügbar
Microsoft Windows Server 2016 Standard 4 Kerne Zusatzlizenz DEU. Diese Lizenz enthält keine Medien. Kein Neuzuweisungsrecht enthalten. Dieses Produkt dient zu Lizenzierung weiterer Prozessorkerne...

173,99 € *

0 Bewertungen
Auf den Merkzettel Vergleichen
Microsoft Windows Server 2016 Standard 16 Kerne Zusatzlizenz DEU (P73-07253)
P73-07253
Ab Lager verfügbar
Microsoft Windows Server 2016 Standard 16 Kerne Zusatzlizenz DEU. Diese Lizenz enthält keine Medien. Kein Neuzuweisungsrecht enthalten. Dieses Produkt dient zu Lizenzierung weiterer Prozessorkerne...

678,99 € *

0 Bewertungen
Auf den Merkzettel Vergleichen
Microsoft Windows Server 2016 Standard 2 Kerne Zusatzlizenz DEU + NZW (P73-07155)
P73-07155
Nicht auf Lager
Microsoft Windows Server 2016 Standard 2 Kerne Zusatzlizenz DEU + NZW. Diese Lizenz enthält keine Medien. Diese Zusatzlizenzen verfügen über ein 90 Tage Neuzuweisungsrecht für Standard Server 2016...

110,90 € *

0 Bewertungen
Auf den Merkzettel Vergleichen
Microsoft Windows Server 2016 Standard 4 Kerne Zusatzlizenz DEU + NZW (P73-07174)
P73-07174
Nicht auf Lager
Microsoft Windows Server 2016 Standard 4 Kerne Zusatzlizenz DEU + NZW. Diese Lizenz enthält keine Medien. Diese Zusatzlizenzen verfügen über ein 90 Tage Neuzuweisungsrecht für Standard Server 2016...

190,99 € *

0 Bewertungen
Auf den Merkzettel Vergleichen
Microsoft Windows Server 2016 Standard 16 Kerne Zusatzlizenz DEU + NZW (P73-07193)
P73-07193
Nicht auf Lager
Microsoft Windows Server 2016 Standard 16 Kerne Zusatzlizenz DEU + NZW. Diese Lizenz enthält keine Medien. Diese Zusatzlizenzen verfügen über ein 90 Tage Neuzuweisungsrecht für Standard Server 2016...

748,99 € *

0 Bewertungen
Auf den Merkzettel Vergleichen

Windows Server 2016 Datacenter Produkte


Datacenter Edition: für hochgradig virtualisierte Private und Hybrid Cloud-Umgebungen

  • Die Windows Server Datacenter Edition-Lizenz erlaubt unlimited OSEs - VM (Betriebssystemumgebungen), wenn alle physischen Kerne lizenziert sind.
  • Funktionen für erweiterte softwaredefinierte Rechenzentrumszenarien

 

Microsoft Windows Server 2016 Datacenter 16 Kerne Basis DEU (P71-08653)
P71-08653
Ab Lager verfügbar
Microsoft Windows Server 2016 Datacenter,16 Kerne Basislizenz inkl. Medium, COA mit Key und Lizenz. Software-Typ: Original Equipment Manufacturer (OEM). Min. benötigter Festplattenplatz: 32 GB,...

4.509,99 € *

0 Bewertungen
Auf den Merkzettel Vergleichen
Microsoft Windows Server 2016 Datacenter 24 Kerne Basis DEU (P71-08672)
P71-08672
Ab Lager verfügbar
Microsoft Windows Server 2016 Datacenter, 24 Kerne Basislizenz inkl. Medium, COA mit Key und Lizenz. Software-Typ: Original Equipment Manufacturer (OEM). Min. benötigter Festplattenplatz: 32 GB,...

6.841,99 € *

0 Bewertungen
Auf den Merkzettel Vergleichen
Microsoft Windows Server 2016 Datacenter 2 Kerne Zusatzlizenz DEU (P71-08693)
P71-08693
Ab Lager verfügbar
Microsoft Windows Server 2016 Datacenter 2 Kerne Zusatzlizenz DEU. Diese Lizenz enthält keine Medien. Kein Neuzuweisungsrecht enthalten. Dieses Produkt dient zu Lizenzierung weiterer Prozessorkerne...

563,99 € *

0 Bewertungen
Auf den Merkzettel Vergleichen
Microsoft Windows Server 2016 Datacenter 4 Kerne Zusatzlizenz DEU (P71-08712)
P71-08712
Ab Lager verfügbar
Microsoft Windows Server 2016 Datacenter 4 Kerne Zusatzlizenz DEU. Diese Lizenz enthält keine Medien. Kein Neuzuweisungsrecht enthalten. Dieses Produkt dient zu Lizenzierung weiterer Prozessorkerne...

1.134,99 € *

0 Bewertungen
Auf den Merkzettel Vergleichen
Microsoft Windows Server 2016 Datacenter 16 Kerne Zusatzlizenz DEU (P71-08731)
P71-08731
Nicht auf Lager
Microsoft Windows Server 2016 Datacenter 16 Kerne Zusatzlizenz DEU. Diese Lizenz enthält keine Medien. Kein Neuzuweisungsrecht enthalten. Dieses Produkt dient zu Lizenzierung weiterer...

4.522,99 € *

0 Bewertungen
Auf den Merkzettel Vergleichen

Server Zugriffslizenzen (CAL) für Windows Server 2016


 

Grundsätzlich gilt: Jeder Zugriff auf einen Windows Server 2016 muss lizenziert werden. Dabei unterscheidet man zwischen User- und Device CALS. 

Eine User CAL ist eine Zugriffslizenz pro Benutzer für Microsoft Windows Server 2016 die den Zugriff auf ein Microsoft Windows Server 2016 Netzwerk erlaubt. Bei User Clients wird ein zugewiesener User für den Zugriff lizenziert, unabhängig von der Anzahl der Geräte, die dieser Benutzer im Netzwerk verwendet (Beispiel – feste Arbeitsstation im Büro und mobile Geräte).

 

Eine Device (Geräte) CAL ist eine Zugriffslizenz pro Gerät für Microsoft Windows Server 2016 die den Zugriff auf ein Microsoft Windows Server 2016 Netzwerk erlaubt. Bei Device Clients wird ein zugewiesenes Gerät für den Zugriff lizenziert, unabhängig von der Anzahl der verschiedenen Benutzer, die sich an diesem Gerät anmelden. (Beispiel – Zugriffsterminal in der Produktion, oder Kassensysteme – viele Benutzer, die immer nur das gleiche Gerät benutzen).

 

Wichtig: Es müssen immer CALS für den neuesten Server in Netzwerk lizenziert werden. Beispiel: In einem Netzwerk mit 6 Windows Server 2012 und einem Windows Server 2008 wird ein neuer Server 2016 installiert. In dem Fall müssen alle Clients die auf diesen Server zugreifen auch neue Client Lizenzen für den Windows Server 2016 erhalten.

Microsoft Windows Server 2016 1 User Zugriffslizenz (CAL) DEU (R18-05227)
R18-05227
Ab Lager verfügbar
1 User / User CAL für Windows Server 2016 Standard/Datacenter – Eine Zugriffslizenz für Microsoft Windows Server 2016 erlaubt den Zugriff auf ein Microsoft Windows Server 2016 Netzwerk. Jeder...

39,90 € *

0 Bewertungen
Auf den Merkzettel Vergleichen
Microsoft Windows Server 2016 5 User Zugriffslizenz (CAL) DEU (R18-05246)
R18-05246
Ab Lager verfügbar
5 User / User CAL für Windows Server 2016 Standard/Datacenter – Eine Zugriffslizenz für Microsoft Windows Server 2016 erlaubt den Zugriff auf ein Microsoft Windows Server 2016 Netzwerk. Jeder...

162,99 € *

0 Bewertungen
Auf den Merkzettel Vergleichen
Microsoft Windows Server 2016 1 Device Zugriffslizenz (CAL) DEU (R18-05189)
R18-05189
Ab Lager verfügbar
1 Device / Geräte CAL für Windows Server 2016 Standard/Datacenter – Eine Zugriffslizenz für Microsoft Windows Server 2016 erlaubt den Zugriff auf ein Microsoft Windows Server 2016 Netzwerk. Jeder...

27,99 € *

0 Bewertungen
Auf den Merkzettel Vergleichen
Microsoft Windows Server 2016 5 Devices Zugriffslizenz (CAL) DEU (R18-05208)
R18-05208
Ab Lager verfügbar
5 Devices / Geräte CAL für Windows Server 2016 Standard/Datacenter – Eine Zugriffslizenz für Microsoft Windows Server 2016 erlaubt den Zugriff auf ein Microsoft Windows Server 2016 Netzwerk. Jeder...

135,90 € *

0 Bewertungen
Auf den Merkzettel Vergleichen

 

Nützliches Wissen rund um die Lizenzierung von
Windows Server mit OEM-Lizenzen.

Mit diesen Kenntnissen punkten Sie im Gespräch mit Ihren Kunden – garantiert!

  • Egal ob vorinstalliert (DOEM), Systembuilder-Lizenz (COEM) oder Reseller Option Kit (ROK) – alle OEM-Lizenzen verweisen auf die gleichen Endkunden-Nutzungsbedingungen = identische Rechte für Kunden.   www.microsoft.com/de-de/useterms
  • COEM- und ROK-Lizenzen dürfen laut deutschem Recht auch ohne Hardware gehandelt und bereits bestehender Hardware zugewiesen werden.
  • Alle OEM-Windows Server-Lizenzen verfügen über uneingeschränktes Downgraderecht und VM-Portabilität. Die Lizenz ist nach der Zuweisung dauerhaft an die Hardware gebunden, die VMs können beliebig oft zwischen korrekt lizenzierten Hosts hin und her verschoben werden.
  • Jede OEM Client Access Lizenz (CAL und RDS CAL) erlaubt den Zugriff auf jeden Windows Server, egal von welchem Hersteller, egal ob das Betriebssystem über OEM oder VL lizenziert ist.
  • Software Assurance lässt sich über OPEN innerhalb von 90 Tagen nach Kauf zu einer OEM-Lizenz erwerben. Dadurch wird die OEM-Lizenz dauerhaft zur Volumenlizenz, der Kunde erhält für seine OEM-Lizenz 90-Tage-Neuzuweisungsrecht, Zugriff auf das VLSC plus die Mehrwerte aus der SA.